Das Apfelland Fischerauer

Die Welt des Obstes und seiner flüssigen Produkte ist mit Genuss verbunden. Andreas Fischerauer (Berater, Obstbauer, Buchautor und Essigproduzent) heißt Sie auf der Reise in die Welt des Obstes herzlich willkommen. Lernen Sie die Arbeit des Obstbauern im Apfelland Fischerauer und der angeschlossenen Gläsernen Produktion im Essigzentrum kennen. Mitten im Herzen der Oststeiermark mit Aussicht auf die Berge der Weststeiermark, ist der Betrieb an einem wahrlich malerischen Standort gelegen.

„Wir machen Essig nicht mit Obst, sondern aus Obst“

Genießen Sie bei einer kommentierten Verkostung im Essigzentrum die Vielfalt heimischer und internationaler Essige. Wir haben uns entschlossen den Obstgarten so zu verändern, dass wir ohne Pflanzenschutz und nur mit Mulcharbeiten durchkommen. Das funktioniert für Verarbeitungsware ganz gut…. und mehr benötigen wir auch nicht.

Der Obstbaubetrieb

das Herzstück des Apfellandes, bereits in der dritten Generation von Andreas Fischerauer bewirtschaftet – liefert die Grundprodukte für unsere Obstverarbeitung. Einerseits Bauer und andererseits professioneller Essigbetrieb, ergibt sich für Sie ein interessanter Betrieb. Die Obstanlagen und der Park sind ideal für Ruhe und Entspannung. Finden Sie den Weg zur Natur, bevor Sie unsere und Senfspezialitäten im Rahmen einer Führung verkosten.
Frische Äpfel und Quitten im Herbst erhöhen den Genuß und lassen Ihren Gaumen vor Freude jubeln.

Lernen Sie, wie unser Essig Ihre Speisen verfeinern kann, schmöckern Sie in den bereitliegenden Büchern, lassen Sie sich von einem Rezept aus dem Kochbuch „Kulinarische Erlebnisse der sauren Art“ inspirieren oder kaufen Sie einfach in aller Ruhe im Hofladen die für Sie interessanten Spezialitäten.

Gerne machen wir mit Ihnen eine Verkostung der Essige, der Senfspezialitäten und des hauseigenen Fruchtsaftes. Der Obstbaubetrieb ist während des ganzen Jahres interessant. Während des Frühlings ist die Blüte zu beobachten, im Sommer die Vielfalt der Tiere und die Kühle im Schatten. Der Herbst die Zeit der Ernte ist emsig und auch immer etwas aufregend. Und im Winter werden die Bäume geschnitten. Selbstverständlich dürfen Sie uns dabei auch jederzeit über die Schulter blicken.

Unsere Äpfel (Malus domestica)

Auf einigen 1000 Bäumen produzieren wir frische, gesunde und vor allem geschmackvolle Äpfel. Unser Obstbau ist kein Intensivobstbau mehr im klassischen Sinne. Wir beschränken den Pflanzenschutz auf Erhalt der Bäume und nicht auf perfekte Früchte. Somit erfolgen etwa 3 Anwendungen mit Schwefel, um die Bäume gesund zu erhalten. Insekten und saugende Schädlinge werden nicht bekämpft.  Diese Anwendungen sind deutlich weniger als in der biologischen Produktion erlaubt. Der Obstbaubetrieb ist trotzdem nicht biologisch zertifiziert. Durch diese schonende Produktion erhalten wir deutlich mehr Zucker und vor allem mehr Aroma – geschmackvolle Früchte für perfekten Essig.

Der Apfel gehört zur Gruppe der Rosenblütengewächse. Weltweit sind mehr als 2000 Sorten bekannt. Unser Ziel ist es, die angebauten Sorten besonders geschmacksintensiv zu produzieren, damit in der Weiterverarbeitung ein entsprechendes Aroma erreicht werden kann.

Derzeit werden folgende Sorten bei uns am Betrieb angebaut:

  • Delbar Estivale – frisch zum Essen als erste Frühsorte
  • Golden Delicious – alte Sorte, die bei uns ausläuft, weil sie nicht ohne Pflanzenschutz zu produzieren ist
  • Idared – geschmacklich intensiv und sehr saftreiche Früchte
  • Braeburn – verleiht unseren Essigen das gewisse Etwas
  • Hirnsdorfer Bockapfel – eine Regionalsorte, wo der Urbaum gleich in unserer Nähe gewachsen ist
  • Maschanzker – zurück zu den Wurzeln

Diese Sorten entsprechen den Bedürfnissen und Anforderungen unserer Essigproduktion und erfüllen auch die hohen geschmacklichen Anforderungen des qualitätsorientierten Konsumenten. Verkosten Sie im Rahmen einer Führung das Ergebnis in Form von verschiedenen Apfelessigen. Wir veredeln diese edlen Früchte zu vier spannenden und fruchtigen Sorten:

Apfelessig naturtrüb – die ungefilterte Variante mit dem vollen Aroma der frischen Früchte

Apfelessig mit Honig – süß mit zarter Honignote – ideal zum Trinken und für Essigkuren

Apfelessig holzfassgereift – der gereifte, weiche Essig mit einer deutlichen Holznote.

Apfelbalsamessig – edel, fruchtig und süß – 4 Jahre im Holzfass gereift.

Die Quitte (Cydonia oblonga)

Die Quitte (Cydonia oblonga) gehört zur Gruppe Kernobst und zur Übergattung der Rosenblütengewächse. Ursprünglich stammt die Quitte aus dem Kaukasus ist inzwischen aber in weiten Teile Europas und Asiens beheimatet. Der Obsthof Fischerauer zählt zu den Quittenpionieren in der Steiermark, allerdings sind in den letzten Jahren eine große Anzahl an Bäumen dem Feuerbrand zum Opfer gefallen. Quitten sind im Rohzustand durch den hohen Anteil an Gerbstoffen nicht gut zu essen. Jedoch ist die Frucht ideal zur Verarbeitung, da sich da das typische und intensive Aroma gut entwickelt.

Vorwiegend kann aus Quitten Gelee, Quittenkäse, Mus und Saft hergestellt werden. Wir verwenden die Quitte schon seit vielen Jahren zur Herstellung eines feinfruchtigen, aromatischen Quittenessig.

Quittenessig: deutlich intensive Quittenfrucht, leicht Zitrus, etwas Koriander und Fichtenharz in der Nase. Am Gaumen anhaltend würzig, zarte Walnuss, Quittenfrucht sehr intensiv. Hier bestellen

Und 2011 und 2012 konnte dieser Quittenessig auch den ersten Österreichischen Essigaward für sich entscheiden und der Essig wurde zum Besten Kernobstessig Österreichs gekürt.